Zahnärztliche Hypnose

Die moderne klinische Hypnose ist ein wissenschaftlich entwickeltes Entspannungsverfahren, das einen Zustand zwischen Wachsein und Schlaf, die Trance, bewirkt.

Der/Die Hypnotisierte nimmt alle Geschehnisse wahr, der Gesprächskontakt bleibt erhalten. Durch Konzentration auf die Bilder, die der Therapeut im Unterbewusstsein hervorruft, scheint jedoch alles in so weite Ferne gerückt, daß sich Verkrampfungen lösen und Ihrem Zahnarzt eine konzentrierte und zügige Behandlung ermöglicht wird.

Welche Voraussetzungen verlangt die Hypnose?

Voraussetzungen für die Hypnose sind körperliche und psychische Gesundheit sowie eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Behandler und Patient. Die meisten Menschen sind hypnotisierbar, besonders wenn sie über Konzentrationsfähigkeit und bildhaftes Vorstellungsvermögen verfügen.

Wie läuft eine Hypnosebehandlung ab?

Der Ablauf einer Hypnosebehandlung umfaßt die zahnärztliche Untersuchung und Therapieplanung, die Bearbeitung eines Fragebogens und, darauf aufbauend, ein persönliches Vorgespräch

Welche Risiken bei einer Behandlung in Hypnose gibt es?

Es gibt keine Nebenwirkungen der Hypnose. Sie sollten jedoch genügend Zeit einplanen bevor Sie nach der Ruhe und Entspannung Ihre Alltagstätigkeiten wieder aufnehmen und nicht sofort nach der Behandlung am Verkehr teilnehmen..

Wie ist das Resultat einer Behandlung in Hypnose?

Hier gibt es völlig unterschiedliche Empfindungen. Nahezu allen Patienten kommt die Behandlunrg jedoch massiv kürzer vor als real erfolgt. Im Allgemeinen wird die Behandlung in Hypnose als entspannter und angenehmer empfunden. Manche Patienten können z.B. bei massiver Zahnarztangst verschiedene Behandlungen überhaupt nur in Hypnose durchführen lassen.

Welche Kosten übernimmt meine Krankenkasse?

Die Kosten einer Hypnosebehandlung sind derzeit keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. private Leistungserstatter verhalten sich hierbei uneinheitlich. Die Kosten richten sich nach der Art der Hypnosebehandlung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird.

Welche Alternativen gibt es zu dieser Behandlung?

Selbstverständlich kommt eine Behandlung unter regulärer örtlicher Betäubung oder auch eine Behandlung in Narkose oder Dämmerschlaf in Betracht. Die Behandlung in Hypnose ist von den unerwünschten Wirkungen und den Risiken jedoch mit einer Narkose keinesfalls zu vergleichen. Am besten sprechen Sie über diese Aspekte mit Ihrem Therapeuten.

Übrigens ....

... die moderne klinische Hypnose hat mit der sogenannten Showhypnose nichts gemeinsam! In Hypnose sind Äußerungen und Handlungen gegen den eigenen Willen nicht möglich. Für weitere Informationen sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!





Zahnarzt Wolfen Bitterfeld